Hardware Entwicklung


Die Fa. Collion hat Ihre mehr als 25 jährige Wurzeln in der Entwicklung und Produktion von analoger und digitaler Hardware zur Computerbasierten Videover- und Bearbeitung.

Hierbei setzt Collion seit 1987 auf die Nutzung von FPGAs.
Durch die in jender Zeit sehr ambitionierte Aufgabe, digitales Video mittels FPGAs zu bändigen entstammt der sehr tiefgreifende Blick ins FPGA Innere, woraus wir auch heute noch unseren Wissensvorsprung ziehen.

Hierbei hat sich Collion nie auf die Produkte eines Herstellers verlegt, sondern das für den jeweiligen Einzelfall best geeignete Produkt  diagnostiziert und eingesetzt.

So setzten wir Regelmäßig FPGAs verschiedener Leistungsklassen der Hersteller Altera, Lattice, Microsemi, Xilinx ein.

Während anfangs vor allem Steuerungsaufgaben wie z.B. die Ansteuerung externer Speicher, ADCs und DACs im Fordergrund standen, werden heute Aufgaben auf FPGAs ausgelagert, welche auch mit schnellsten DSP Rechenwerken nicht in Echtzeit zu erledigen sind. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Encodierung von Videosignalen in und oberhalb von Full-HD.

Waren in den Anfängen der FPGA Ära die Bausteine noch gut händisch handlebar (z.B als 48 polige DIP Variante oder 68 bzw. 84 poliges PLCC Gehäuse) so sind heute ob der teils mehr als 1000 IO-Pins in einem BGA, Muster nur noch mit hochprofessioneller Ausstattung realisierbar.

Der übliche Weg besteht daher in der Beauftragung eines Bestückungsdienstleisters (EMS) welcher mit dem Aufbau eines oder mehrerer Funktionsmuster beauftragt wird. Gerade die Kombination aus höchstkomplexer Technik und kleinster Stückzahl stellt externe Dienstleister auf eine harte Probe.

So erwartet der Kunde dass seine für sein Vorankommen notwendiger Prototyp mit höchster Priorität produziert wird. Auf der anderen Seite steht der Produzent vor dem Dillemma, daß er womöglich noch auf das ein oder Bauteil warten muss, die Leiterplatte erst im Anflug und zig andere Projekte auf Ihren Platz auf dem Bestückungsautomaten warten.

Den Automaten für Ihr Projekt gerüstet vorzuhalten bis die letzte Komponente eintrifft ist fasst unmöglich.

Um aus diesem Dillemma heraus zu kommen, hat sich die Fa. Collion entschieden einen eigenen Fertigungsprozess zu implementieren, in denen alle Bestandteile ideal zusammengreifen. Einzelheiten entnehmen Sie unseren Seiten des Rapit Mezzanine Service.

Schreibe einen Kommentar